Blödsinnsblog bei Axel Springer

Jep-Blog

Jep-Blog

Im jep-Blog, dem Blog der Axel-Springer-Journalistenschule, gibts einen Gastbeitrag. Es geht um Journalismus in Zeiten des Web 2.0. Und in diesem Gastbeitrag wird allen ernstes folgende These aufgestellt (ich zitiere): 

(…) Journalisten brauchen keine sozialen Dienste, sie haben keine Zeit zum rumschnacken und das ist auch nicht ihre Aufgabe. Ihre Aufgabe ist es, Geschichten zu schreiben. Heute haben sie dazu Möglichkeiten wie keine Journalistengeneration zuvor. Aber nur wenige nuzten es, um Geschichten zu finden und zu schreiben.

Umso wichtiger ist es, den Umgang mit Twitter und Co. zu lernen, zu verstehen wie es funktioniert, um es dann als Informationsquelle zu nutzen. Ich halte es für absolute Zeitverschwendung, wenn Journalisten in ihrer Arbeitszeit twittern. Das ist Aufgabe der PR-Abteilung. (…)

Hää? Das kapiere ich nicht. Selbstverständlich müssen Journalisten die Zeit haben, rumzuschnacken und sich in sozialen Netzwerken zu tummeln (in der Kneipe, auf dem Marktplatz, bei Twitter). Und warum soll das dann nicht in der Arbeitszeit passieren dürfen?

Falls es jemand versteht: Bitte erklären!

Über philippostrop

Journalist
Dieser Beitrag wurde unter Medienzeugs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Blödsinnsblog bei Axel Springer

  1. Chaoshuhn schreibt:

    Wenn man sich lächerlich machen will in der Internetcommunity, ist es natürlich der richtige Weg. Aber für Erfolg ist doch Authentizität der entscheidene Faktor. Weichgespültes Werbezeug will doch keiner lesen.

    Das Zitat widerspricht sich aber sowieso. Erst braucht der Journalist keine sozialen Dienste, im nächsten Absatz soll er aber unbedingt die Nutzung verstehen. Twittern lebt doch nicht von der Eindimensionalität der Kommunikation, sondern entfaltet erst durch den Austausch sein Potenzial. Ein Journalist würde sich in der Regel ja auch nicht einfach nur auf dem Marktplatz stellen, sondern den Dialog suchen.

    Ich glaube, der Autor sollte erstmal selber anfangen die modernen Kommunikationsmittel zu verstehen.

  2. Wurstbrot schreibt:

    „Ihre Aufgabe ist es, Geschichten zu schreiben.“ Und ich als Laie war der irrigen Meinung, dass Journalismus etwas mit Tatsachenberichten und hintergründigen Fakten zu tun hätte…oh…nun sehe ich es: Axel-Springer-Journalistenschule.

    Exklusiv wurden mir die Fragen der Aufnahmeprüfung WS 2008 samt Antworten zugespielt!

    » Warum laufen Schafe bei Regen nicht ein? «

    – Weil es dämlich aussieht!? (11%)
    – Tun sie ja… nur bei Sonnenschein ploppen die wieder groß! (53%)
    – Kurt Beck hat`s verboten! (4%)
    – So werden Baby-Pullover hergestellt (31%)

    » Sollte der Kaffeemaschinenimport aus dem byzantinischen Reich legalisiert werden?? «

    – Ja! (30%)
    – Da bin ich mir definitiv noch unsicher! (10%)
    – Nur wenn Karthago bereit ist zu kapitulieren! (12%)
    – Kommt auf die Gesamtsituation an! (48%)

    » Haben Sie schon mal versucht Ihr Zimmer mit einer überkritischen Masse an Plutonium zu beleuchten? «

    – An Silvester macht es so schön *pööf* (12%)
    – Ich hab schon eine Glühwürmchenzucht (13%)
    – Ne Freunde, ohne mich. Ich hab all incl.! (52%)
    – Ich kenne echt einen der das macht! (23%)

    » Sollten Eintagsfliegen Jahresurlaub bekommen?? «

    – Nicht in Australien (15%)
    – Ja, das schafft Arbeitsplätze! (42%)
    – Nur Montags! (27%)
    – Nein, das wäre sinnvoll! (10%)

    » Was würden Sie gerne mal im Teilchenbeschleuniger LHC beschleunigen? «

    – Vanillepudding!! (29%)
    – Die Stimmen in meinem Kopf (15%)
    – Wie wärs mit Kurt Beck? (20%)
    – Ich habs! Ich habs! Einen Teilchenbeschleuniger! (37%)

    » Warum tragen Kamikazepiloten Helme?? «

    – Hat versicherungstechnische Gründe (30%)
    – Zum besseren Schutz natürlich! (10%)
    – 42! (12%)
    – Tun die nur im Winter! (48%)

    Abschlussarbeit: Erklären Sie die Entstehung der Welt (irgendeine Welt, im Zweifelsfall Ihre…oder die von E.T.) in nur einer Bildunterschrift anhand eines Fotos von Lorielle London aus dem Dschungelcamp.

    Durchfaller werden zur „Die Welt“ abgeschoben!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s