Copy&Paste statt Journalismus

Wer im Netz aktuellen Journalismus betreiben will, muss schnell sein („Online first“ und so). Klar. Leider bleibt im Geschwindigkeitswahn manchmal der Journalismus auf der Strecke. Oder wie sonst ist die folgende Geschichte zu beurteilen?

In meinem Heimatstädchen Werne gibt es seit Monaten Wirbel um einen evangelischen Pfarrer, der vom Dienst suspendiert worden ist, weil die Buchführung angeblich nicht stimmt (alle Hintergründe hier). Nun hat ihn heute das Landeskirchenamt vom Dienst abberufen und folgende Pressemitteilung dazu veröffentlicht (gibt’s noch nicht online).

Pressemitteilung des Landeskirchenamtes

Pressemitteilung des Landeskirchenamtes

In Werne konkurrieren zwei Tageszeitung (wir und der Westfälische Anzeiger) – natürlich auch im Netz. Ich finde Konkurrenz super. Konkurrenz hält wach, Konkurrenz spornt an, der Blick in die Konkurrenz ist unser täglicher Qualitäts-Benchmark.

Zur Abberufung des Pfarrers hatte unsere lokale Konkurrenz heute sehr schnell eine längere Geschichte online als wir. Doch beim genauen Hinsehen fällt auf: Die Kollegen haben ihren Job vergessen und lediglich die Pressemitteilung veröffentlich, im bequemen Copy&Paste-Verfahren. Ach ja, und sie haben noch den Satz angefügt „Das teilte das Landeskirchenamt soeben in einer Pressemitteilung mit“. Ich hab mir mal den Spaß erlaubt und die Pressemitteilung mit dem WA-„Bericht“ verglichen. Die journalistische Leistung ist rot markiert…

Der WA-Bericht (Journalismus ist rot markiert)

Der WA-Bericht (Journalismus ist rot markiert)

Zum selben Zeitpunkt sah unsere erste Fassung übrigens so aus:
Unsere erste Online-Fassung

Unsere erste Online-Fassung (mittlerweile natürlich aktualisiert)

Über philippostrop

Journalist
Dieser Beitrag wurde unter Medienzeugs, RuhrNachrichten.de abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Copy&Paste statt Journalismus

  1. Pingback: Copy&Paste statt Journalismus, Folge 2 « ostroplog - Das Weblog von Philipp Ostrop

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s