Die Huffington Post der Schweinegrippe

Die Kollegen der Zeitung Austin-American Statesman hatten am vergangenen Wochenende eine großartige Idee. Als sich herauskristallisierte, dass die Schweinegrippe uns längere Zeit beschäftigen würde, haben sie sich die Domain www.swineflucare.net gesichert. Am Montagmorgen wurde ein Mediengestalter drangesetzt – und am Dienstagmittag war die Seite fertig.

Es ist eine Seite, die Nachrichten-Aggregation betreibt. Sie produziert keinen eigenen Content, sondern setzt Links. Auf die Berichte der weltweiten Medien, Behörden, Blogs, Tweets, Maps, Links, you name it. Der geplante Effekt ist klar: Die User sollen Swineflucare als Ausgangspunkt ihrer Surferei nutzen. Die Nachrichtenauswahl erledigt dabei kein Algorithmus, sondern ein Mensch aus Fleisch und Blut:  Robert Quigley (@robquig), Online-Journalist des Statesman.

Swineflugcare ist die Huffington Post der Schweinegrippe. Genial.

Über philippostrop

Journalist
Dieser Beitrag wurde unter Medienzeugs abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Die Huffington Post der Schweinegrippe

  1. Kathiza schreibt:

    Sehr kluge und geschäftstüchtige Menschen. Ich bin beeindruckt.
    In meiner Firma gabs auch die Idee, Atemmasken mit unserem Logo drauf zu drucken und Reisen nach Mexiko zu verlosen – kam aber bei der Geschäftsleitung dann doch nicht so gut an…

  2. Pingback: Die Huffington Post der Schweinegrippe « ostroplog - Das Weblog … | Das neue blog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s