Hat jemand eine Meinung zur Pflichtlektüre?

Die aktuelle Ausgabe der Pflichtlektüre

Die aktuelle Ausgabe der Pflichtlektüre

Am kommenden Dienstag bin ich am Institut für Journalistik an der Uni Dortmund zu Gast. Ich darf die Pflichtlektüre, das gemeinsame Studierendenmagazin der Unis Dortmund, Bochum und Duisburg-Essen, kritisieren – und zwar die drei Printfassungen sowie die Online-Ausgabe www.pflichtlektuere.com. Die Pflichtlektüre wird von den Lehrredaktionen Print und Online produziert.

Die aktuellen Ausgaben gibt’s als E-Paper: Ausgabe DortmundAusgabe BochumAusgabe Duisburg-Essen.

Wie findet Ihr die Pflichtlektüre? Ist sie das für Euch – nämlich Pflichtlektüre? Hinweise, Lob oder Kritik hier in den Kommentaren nehme ich gerne mit an die Uni.

Über philippostrop

Journalist
Dieser Beitrag wurde unter Medienzeugs abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Hat jemand eine Meinung zur Pflichtlektüre?

  1. chaoshuhn schreibt:

    Irgendwie wirkt das alles so beliebig auf mich. Ich formulier meine Gedanken jetzt nicht alle aus, aber vielleicht kannst ja trotzdem was mit anfangen.

    Die Titelseite: Schönes Bild, aber ich find die Themen komisch formuliert. Das zweite Thema hätte viel gewonnen, wenn da nicht noch „auch heute noch, auch an den Unis“ stände. Und sowieso und überhaupt?! Und die Urin-Attacken haben mich mal so etwas von irritiert, aber nicht „positiv“, ich dachte nur „Häh?“. Und beim dritten Thema weiß man trotzdem nicht, worum es da gehen soll. Schönes Spiel mit den Namen, kapiert man aber imo erst, wenn man den Artikel selbst liest.

    Was soll das Vorspiel sein? Irgendeine „Vermischtes“-Rubrik? Bin mir nach dem Lesen immer noch nicht ganz sicher.

    Und das Vorwort ist ja mal misslungen. „Was sollen Unternehmer?“ Soll ja wohl eher heißen: „Was wollen Unternehmer?“ Und was so ein Schmarrn? Und auch der Rest… Naja, man kann das Editorial natürlich auch als sehr persönliche Meinungsäußerung nutzen, aber mir gefällt es so nicht.

    Bei drei Fragen an stolper ich dann noch über „Woran erkennen Sie einen Charakterkopf, der das Unternehmen weiterbringt?“ Muss man ein Charakterkopf sein? Gibt es Charakterköpfe, die das Unternehmen nicht weiterbringen? Kann man nur als Charakterkopf das Unternehmen weiterbringen? Fragen über Fragen.

    Dies meine bescheidene, unjournalistische Meinung und natürlich nicht schön ausformuliert und wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

  2. Tobias schreibt:

    Moin,
    das Titelbild passt finde ich sehr gut zum Inhalt.
    Ich finde die Werbung, die in der Zeitung enthalten ist, stellenweise zu groß.
    Eine halbe Seite für Lidl- Werbung oder für die deutsche Flugsicherung ist zu groß.
    Natürlich werden die Zeitungen über sowas finanziert, dennoch erschlägt es mich als Leser irgendwie.
    Meiner Meinung nach wird die Pflichtlektüre,dem Namen nicht gerecht! Ich würde der Zeitung eine zweite Chance geben und mir die nächste Ausgabe nochmal in Ruhe anschauen. Dennoch mich spricht die Zeitung nur vom Titelbild an. Den Inhalt find ich nicht so den Knaller. Ich finde da fehlt irgendwo die „Mega-Schlagzeile“. Kommentare würde ich mir mehr von externen Menschen wünschen und nicht noch von Professoren von der TU. Vielleicht so etwas wie eine Art „Stargastkommentar“.
    Mir fehlt auch eine Umfrage zum Hauptthema.
    Wie sehen es die Studenten an der TU?!?!
    Mir kommt das Campusleben ganz einfach zu kurz! Eine Zeitung von Studenten an Studenten sollte
    mehr Infos über Konzerte, Party´s usw. beinhalten! Newcomer-Bands mal vorstellen und ein wenig mehr auf aktuelle Themen eingehen.
    Natürlich bin ich kein Profi was Medien betrifft! Dennoch einfach mal mein Senf zum Thema.

    Gruß aus dem Münsterland

  3. Pingback: Ruhrpilot » ruhrbarone

  4. The Bob schreibt:

    Ich finde die Pflichtlektüre ziemlich schwach und fand die Indopendent (Campus-Zeitung in Dortmund) deutlich besser.
    Wie mein Vorredner schon sagt, sind die Themen ziemlich beliebig. Neulich war „Sex auf dem Campus“ der grosse Aufmacher.
    War vom Niveau her nahe an Bravo oder Praline. Sehr schwach.
    Desweiteren stören mich vor allem die absolut unregelmässigen Erscheinungsdaten. Das soll in der vorlesungsfreien Zeit ja in Ordnung gehen, aber auch im Semester erscheint sie mal jede zweite Woche, dann erst nach 4 Wochen. Irgendwie dämlich.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s