US-Zeitungen im freien Fall

Die Auflage vieler US-Tageszeitungen befindet sich im freien Fall. Nun berichtet der New-York-Times-Blog Media Decoder über einen Auflagenverlust der US-Blätter von durchschnittlich knapp 9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (wochentags). Die größten Verlierer sind:

  • San Diego Union-Tribune: -22,6 %
  • Dallas Morning News: -21,4 %
  • Los Angeles Times: -14,7 %
  • Chicago Tribune: -9,8 %

Als einzige der 25 größten US-Blätter hat das Wall Street Journal seine Auflage gesteigert (um weniger als ein Prozent) – weil die Online-Abonnenten in die Statistik einfließen.

—————————————————–
Mehr zu diesem Thema:

Über philippostrop

Journalist
Dieser Beitrag wurde unter Medienzeugs abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s