Schnell zu Slow Media

Slow Media

Benedikt Köhler und Jörg Blumtritt.

In der Duisburger Mercatorhalle läuft seit gestern die stART.10-Konferenz. Thema: „Riding the Avalanche (Die Lawine reiten) – erfolgreich den Trend Social Media nutzen.“ Zielgruppe der Konferenz sind Kulturschaffende und Kreative.

Weil freundlicherweise ein Ticket für mich bereitlag (Danke, Olli!), bin ich heute früh schnell dort rübergefahren. Ziel: Der Vortrag von Jörg Blumtritt (twitter.com/jbenno) und Benedikt Köhler (twitter.com/furukama). Thema: „Gutes Geld für gute Medien – Slow Media als Geschäftsmodell“. Es geht um Nachhaltigkeit, Wertigkeit, Monotasking – und die Frage, ob nur diese Zutaten die Zukunft der Holzmedien verlängern können. Köhler, Blumtritt und Sabria David sind die Autoren des Slow-Media-Manifests und bloggen zum Thema unter www.slow-media.net.

Hab den Vortrag mitgeflippt (weil das Glockenläuten zu laut war, gibt es am Ende eine kleine Lücke):

Über philippostrop

Journalist
Dieser Beitrag wurde unter Medienzeugs abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s